Weltreise statt Kindergarten

 â€žIhr seid verrĂĽckt, wie könnt ihr das nur euren Kindern antun?“ Diese Worte hörten die Eltern Katja Stoppelhaar- Piontek und Waldemar Piontek schon lange bevor sie zu einer 1-jährigen Reise durch Malaysia, Thailand, Neuseeland und Sri Lanka aufbrachen. Dabei war das nichts Neues. Die beiden Kinder Anika (5) und Titus (2) reisten schon mit wenigen Monaten in einem Fahrradanhänger durch Deutschland und mit zunehmendem Alter durch Europa.

 â€žMit dem Fahrrad sind wir langsam genug, um immer mitten im Geschehen zu sein“. Sagt Waldemar. „Den Kindern tut es auch gut.“ – FĂĽgt Katja hinzu - „Wir können halten, wo wir wollen und es gibt genug Spielraum.“ Andere Welten entdecken und etwas ĂĽber sich selbst zu erfahren, das waren GrĂĽnde, die sie dazu bewegt haben 70 bis 100 kg Gepäck und Kind durch tropische Hitze zu ziehen. Die vorausgesagten schlimmen Krankheiten blieben aus. DafĂĽr lernten die Kinder ĂĽberall Spielkameraden zu finden und Englisch zu sprechen.

 â€žAm schönsten fand ich die wilden Elefanten am StraĂźenrand“ erzählt Anika mit Glanz in den Augen. FĂĽr Titus wurden Affen, die ihm eine Mango geklaut haben, zu einem prägenden Erlebnis. Das Leben DrauĂźen war fĂĽr die Pionteks wichtig. Obwohl die Natur ihnen nicht immer gut gesonnen war. „In Neuseeland hielten uns StĂĽrme auf. Manchmal war auch nachts das Zelt vereist.“ Sagt Waldemar. „Auf Sri Lanka, mitten in der Regenzeit, haben wir fast aufgegeben.“ - ergänzt Katja - „Die Reisfelder standen unter Wasser, die StraĂźen auch. Wir hockten in einem Doppelzimmer ohne Fenster und konnten kaum einen FuĂź vor die TĂĽr setzen. Sogar unsere Kleidung und die Fahrradsättel schimmelten vor sich hin. Es war kurz vor Weihnachten und das Wetter in Deutschland hat uns nicht von einer RĂĽckkehr ĂĽberzeugt.“

Das war auch gut so, denn der Alltag sah ganz anders aus. Die lethargische Ostküste Malaysias lehrte sie Langsamkeit. Auf dem Markt um das Gemüse feilschen, auf einem Spirituskocher würzige Currys zubereiten, Kokosnüsse von den Palmen holen, die Zeit mit den Fischern in einem Schattenhäuschen verbringen und alle paar Tage weiter zu radeln, um Neues zu entdecken. Chinesische Feste, Hinduhochzeiten oder einfach nur interessante Menschen säumten ihren Weg. Anders in dem dünn besiedelten Neuseeland, wo die überwältigenden Landschaften eine Kulisse für eine phantastische Reise bildeten.

 â€žAll das öffnete unsere Sinne“, sind sich Katja und Waldemar einig. Dabei entstanden 11000 Fotos, mehrere Stunden O-Ton Aufnahmen,. die jetzt zu einem Ganzen in einem Lichtbildvortrag zusammen gestellt sind und nicht nur Familien Lust auf einen ungewöhnlichen Urlaub machen sollen. Die HintergrĂĽnde und Details dieser Reise werden dort ausfĂĽhrlich beleuchtet.

 

Termine:

25.-1.3. 2015  16:00  Uhr
Freizeitmesse “TRENDS”
Stand 127 Messehalle SĂĽdmesse
48155 MĂĽnster

13.02.2015   19:30 Uhr
Radladen Teumer
08352 Raschau

12. April 2014 16 Uhr
Rittergutskirche Kleinliebenau
04435 Schkeuditz/Kleinliebenau

21-24. November 2013 ganztägig
 abgefahren, Messe fĂĽr Rad und Triathlon
Neue Messe Leipzig

05. Dezember 2012 10 Uhr
Hechtschule Dresden

23. August 2012 20 Uhr
Fahrrad XXL in Hamburg

21. September 2012 20 Uhr
Fahrrad XXL in Chemnitz

22. September 2012 20 Uhr
Fahrrad XXL in Dresden

8. April 2008, 20 Uhr Fahrradladen
RĂĽckenwind Schnorrstr. 23,
04229 Leipzig-SchleuĂźig

20. Mai 2007, 20 Uhr
Diashow und Info-Stand:
im Rahmen des Internationalen
Museumstages im
Stadtmuseum Einbeck
Steinweg 11/13
37574 Einbeck

14. Februar 2007, 20 Uhr
Fahrradladen Rad ab
Friedrichstr. 112
40217 DĂĽsseldorf

25. Oktober 2006
Diashow (nicht öffentlich)
fĂĽr Kinder der
Leipzig International School e.V.

6. Mai 2006, 20 Uhr
Horns Erben
Arndtstr. 33
04275 Leipzig

11. März 2006, 20 Uhr
Volkshaus, Gartensaal
Karl-Liebknecht-Str. 32
04107 Leipzig SĂĽdvorstadt

 21. Januar 2006, 19 Uhr
Generator Radsport
Baumwollspinnerei Plagwitz
Spinnereistr. 07
04179 Leipzig

 22. Oktober 2005, 16: 45 Uhr
Diashow auf dem
7. Abenteuer und Reise-Diafestival
El mundo
Festhalle Judenburg
Kaserngasse 20
A-8750 Judenburg,
Ă–sterreich, Steiermark

28. September 2005, 20 Uhr
Freie Schule Leipzig-Connewitz
Am Lindenhof 22
Leipzig, Connewitz

 30. März 2005, 20 Uhr
Fahrradladen Rad ab
Friedrichstr. 112
40217 DĂĽsseldorf

 19. Februar 2005, 20 Uhr
Diashow: Weltreise statt Kindergarten
zu Gunsten der Flutopfer in Sri Lanka
Studio Frank Fendler
HerzogstraĂźe 60
DĂĽsseldorf